DIN 18195

DIN 18195 zurück

 

DIN 18195

 

Die DIN-Norm DIN 18195 Bauwerksabdichtungen regelt den Schutz von Bauwerken gegen Feuchtigkeit und Wasser.

Hier ist nicht die klassische Flachdachabdichtung gemeint, sondern i.d.R. die Abdichtung gegen Bodenfeuchte. Allerdings gehört dieser Leistungsbereich zum Meisterprüfungs-berufsbild für Dachdecker und wird somit von Dachdeckerunternehmen ausgeführt werden.

 

Die Norm besteht aus den folgenden Teilen: (Stand: Juni 2008)

 

* Teil 1: Grundsätze, Definitionen, Zuordnung der Abdichtungsarten

* Teil 2: Stoffe

* Teil 3: Anforderungen an den Untergrund und Verarbeitung der Stoffe

* Teil 4: Abdichtungen gegen Bodenfeuchte (Kapillarwasser, Haftwasser) und nichtstauendes Sickerwasser

an Bodenplatten und Wänden, Bemessung und Ausführung

* Teil 5: Abdichtungen gegen nichtdrückendes Wasser auf Deckenflächen und in Nassräumen;

Bemessung und Ausführung

* Teil 6: Abdichtungen gegen von außen drückendes Wasser und aufstauendes Sickerwasser; Bemessung

und Ausführung

* Teil 7: Bemessung und Ausführung

* Teil 8: Abdichtungen über Bewegungsfugen

* Teil 9: Durchdringungen, Übergänge, An- und Abschlüsse

* Teil 10: Schutzschichten und Schutzmaßnahmen

* Teil 100: Vorgesehene Änderungen zu den Normen DIN 18195 Teil 1 bis 6

* Teil 101: Vorgesehene Änderungen zu den Normen DIN 18195-2 bis DIN 18195-5

* Beiblatt 1: Beispiele für die Anordnung der Abdichtung bei Abdichtungen

 

 

 

 

Gebr. Lagoda GmbH

Lindenhorster Str. 82

44147 Dortmund

Tel. +49 231 856526

Fax +49 231 999 56613

 

Um uns eine Mail zu senden, benutzen Sie bitte das Kontaktformular